Allgemein, recipes

Vanille Anis Torte mit Cranberrycreme und X-MAS Must-Haves

Es war mal wieder an der Zeit für ein Törtchen. Dieser pinken Schönheit
habe ich einen weihnachtlichen Geschmack verpasst.
Schmeckt herrlich nach Cranberries, Zimt und Anis….

Das Rezept dazu reiche ich nach…
Bin heute leider wieder in Eile, hab noch eine paar
Dinge auf meiner Liste…bevor das Christkind kommt ;-).

Dann habe ich heute noch ein paar Weihnachte Must Have für Euch.
Vielleicht wandert das ein oder andere Teil auch noch unter Euren Baum?

Die zarten Leo Print T-Stripe Pumps mit passender Clutch von HIER
werten sicher jedes schwarze Outfit auf und sind Hingucker, nicht
nur im Winter…:-).

Dazu passt das Traumarmband von Lite Kabalik, gibt es in der
Villa Smilla. Verschiedene Farben erhältlich.

Und zur Aufbewahrung all der hübschen Dinge eignen sich diese Drahtkörbe in Kupfer.
Den habe ich selber zum Verschenken bestellt. Ganz besonders hübsch sind 
die sicher auch für Geschenkpapierrollen etc…

Ich wünsche Euch einen schönen Abend,
bis bald,
liebe Grüße,
Anja
P.S.
Lite Kabalik Armband: Villa Smilla
Pumps und Clutch: Boden Direct
Geschirr und Tortenplatte, Geschenkpapier: Anthropologie

Nachtrag:
Die Gewinner der Tchibo Verlosung sind:
Andrea Pircher
Lisa lein
Goldpunkte

Bitte meldet Euch bei mir, dann leite ich Euch an Tchibo weiter!
Herzlichen Glückwunsch!

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommantare

  • Ania Scraperka

    mmm! It looks so delicious! 🙂

    17. Dezember 2015 at 17:46 Reply
  • monaliza

    wow, sieht sehr lecker aus 🙂
    Liebe Grüße, monaliza

    http://www.vivalavida-photography.blogspot.de

    17. Dezember 2015 at 18:40 Reply
  • Kath rin

    Also der Kuchen sieht genial aus! Das Rezept musst Du unbedingt veröffentlichen.

    LG kathrin

    17. Dezember 2015 at 21:20 Reply
  • Christina Sandra

    Die Torte ist ja wieder mal der Oberwahnsinn ! Super gemacht! LG Christina

    18. Dezember 2015 at 14:47 Reply
  • Stil Spur

    Liebe Anja,
    die Torte sieht einfach himmlisch aus! Vielleicht hast Du einmal Zeit für das Rezept. Vor allem würde mich interessieren, welche Kuchenform Du verwendest. Die Größe und die Höhe, da die Form des Kuchens doch ein wenig speziell ist – auch optisch ein Traum 🙂
    Herzliche Grüße,
    Mella

    20. Dezember 2015 at 17:34 Reply
  • Rosenrot

    Hallo Anja.
    Hast du das Rezept schon veröffentlicht? Ich finde es nicht. 🙁

    6. Dezember 2016 at 18:51 Reply
  • Schreib mir einen Kommentar